Sommer – Camp Dieffler 21. Ferien – Fußballschule

Der FV Diefflen freut sich, euch auch wieder in den Sommerferien zu einem Trainings – Camp einzuladen, das in der Ferienwoche von Montag, 19. bis Mittwoch, 21. AUGUST stattfinden soll.

Ein Anmeldeformular ist beigefügt oder kann von der Homepage runtergeladen Sommercamp-2024.pdf (149 Downloads) werden oder ist im Clubheim erhältlich, wobei die kleingedruckten Anmerkungen am Ende unbedingt zu beachten sind!    Anmeldeschluss ist der 29. Juli 2024

Anmeldeformular Anmeldung-Sommercamp-2024-1.pdf (195 Downloads)

Die Anmeldung, die von uns auf jeden Fall per Mail, WhatsApp oder telefonisch bestätigt werden muss, kann durch eine Mail mit dem ausgefüllten Anhang ( Datei direkt anhängen oder abfotografiert ) bzw. auch formlos in der Mail ( fussballschule@fv07diefflen.de ) mit Angabe aller Daten erfolgen.

Natürlich kann das ausgedruckte und ausgefüllte Formular auch postalisch an FV Diefflen, Friedhofsweg, 66763 Dillingen-Diefflen gesendet werden oder im Clubheim FV Diefflen abgegeben werden. Die Anzahl der Teilnehmer werden wir auf maximal 100 begrenzen müssen!

Teilnehmen können Mädchen und Jungs zwischen 6 und 15 Jahren, die in entsprechende Altersklassen eingeteilt werden und vom Trainer – Team um Oberliga – Trainer Thomas Hofer  fachgerecht  trainiert werden. Im Gesamtpreis für die 3 Tage ist die volle Verpflegung ( Vegetarier extra anmelden ! ) inclusive Getränke enthalten, für die ein Team aus Ehrenamtlichen des FVD sorgen wird. Im Preis enthalten sind ferner ein hochwertiges Fußball – Trikot.

 

Bitte unbedingt eine mit Namen gekennzeichnete Trinkflasche mitbringen !

FV Diefflen plant das 15. Jahr mit Thomas Hofer

Zum Jahresende 2023 haben die „Rot-Weißen“ einen zusätzlichen Grund zur Freude, denn auch 2024/25 wird im 14. Jahr hintereinander der Chef – Trainer des FV 07 Thomas Hofer heißen. Hofer wechselte mit knapp 28 Jahren Mitte 2010 zum FVD und fungierte zunächst als verlängerter Arm des damaligen Trainers Remark auf dem Spielfeld. Am Ende stand der Aufstieg in die Saarlandliga zu Buche und Hofer beerbte ab der Saison 2011/12  Thomas Remark als Chefcoach.

Diese Liaison hat inzwischen wesentlich die Entwicklung unseres Dorfvereins sehr positiv beeinflusst – auch Dank des immensen Engagements von Thomas Hofer über das Normale hinaus. Die 18 „Dieffler Fußball – Schulen“ sind nur ein Beispiel dafür, dass er einschließlich seiner Frau Svenja unseren FV 07 „leben.“

Obwohl nach einer durchwachsenen Vorrunde noch nicht klar ist, ob unsere 1. Mannschaft in der dann 10. Saison in der Oberliga antreten kann, sollen die Vorbereitungen für die Saison 2024/25  darauf aber ausgerichtet werden. Unser Motto bleibt  „we’ll ever walk together“ !  (GüB)

Serie unglücklicher Niederlagen in Pfeddersheim fortgesetzt

(Bericht GüB geschrieben nach mündlicher Schilderung von A.Montag)

Am 8. Spieltag kehrten unsere Jungs trotz großer Anstrengungen aus Pfeddersheim wieder ohne Zählbares zurück und sind dadurch in die 2. Tabellenhälfte abgerutscht. Die Hofer – Truppe übernahm zu Spielbeginn das Kommando und konnte kontrollierten Angriffsdruck aufbauen. Dabei ergab es die eine oder andere „Halbchance“, die aber nicht zwingend genug waren. Das Team Pfeddersheim war hier viel effizienter und nutzte quasi aus dem Nichts in der 20. Minute die erste herausgespielte Gelegenheit zum Führungstreffer und legte 4 Minuten später aus einer schlecht verteidigten Ecke heraus das 2:0 nach. Unsere Jungs stemmten sich mit guten Ballpassagen nach vorne dagegen und hätten neben dem „erzwungenen“ Anschlusstreffer ( 35.Min. Fabian Poß) mindestens noch den Ausgleich in Hälfte eins erzielen müssen. Die Chancenauswertung sollte sich bis zum Schlusspfiff erneut als das große Manko unserer Rot-Weißen erweisen. Lediglich Shakil Diallo gelang in der 58. Minute der hochverdiente Ausgleich. Es schien nur eine Frage der Zeit, wann die Partie endgültig kippen würde. Doch es kam anders. Die Gastgeber schlossen einen Konter in der 69. Minute zur 3:2 Führung ab und verteidigten den Vorsprung mit großer Leidenschaft ins Ziel.

Fazit: Pfeddersheim holte 3 Punkte vor allem, weil aus 4 Chancen drei Tore erzielt wurden und unsere Jungs aus „gefühlt 10 Gelegenheiten“ nur eine Ausbeute von 20% gelang. Gerade wegen eines  hohen vorbildlichen Einsatzes gepaart mit langen Phasen spielerischer Überlegenheit ist die Niederlage sicher bitter. Dies sollte unser Team jedoch keineswegs entmutigen. (GüB)

 

Nächstes Spiel:

Samstag, 9. Sep, 15.30 Uhr  SV Morlautern – FV 07

 

 

  1. Mannschaft:

 

Unsere „Zwot“ hatte spielfrei und hat als nächste Partie:

Sonntag, 10. Sep, 15.00 Uhr  SSV Überherrn 1 – FV 07

Neues Jugendvorstandsteam nimmt Tätigkeiten auf

Nachdem sich bei der letzten Vorstandswahl im November 2023 die Position des Jugendleiters offen geblieben ist, hat sich nun ein Team gefunden, das die Geschicke der Jungend von nun an weiter vorantreibt.

Der Verein ist sehr froh, dass Ramon Rodriguez, Mark Schmitt und Michael Placzek sich bereit erklärt haben, im Team das neu entworfene Konzept nun auch in die Umsetzung zu bringen.

Wir wünschen dem Jugendvorstandsteam viel Erfolg und drücken die Daumen, dass der eingeschlagene Weg nun schnell Früchte trägt.

Gebrauchter Tag beim Aufstiegsaspiranten Pirmasens

Beim dritten Spiel der „englischen Woche“ in Pirmasens mussten unsere Rot-Weißen den Tribut der beiden hart umkämpften aber erfolgreichen Spiele zuvor zahlen. Der FK Pirmasens, neben z.B. Eintracht Trier als einer der Meisterfavoriten gehandelt, erwischte gegen unsere Jungs von Beginn an einen „Sahne-Tag.“ Die Hofer – Truppe konnte zwar die ersten 25 Minuten noch einigermaßen mithalten, war aber dem spielstarken Gastgeber zunehmend in allen Belangen unterlagen. Mit der verletzungsbedingten Auswechslung von Julian Kern fehlte es ab Mitte der 1. Halbzeit im Defensivbereich immer mehr an Zugriff. Trotz Einsatzwille fand unser Team einfach nicht in die Zweikämpfe und verlor dabei die meisten der „2. Bälle“, eigentlich eine Stärke unserer Truppe. Bis zum Pausenpfiff konnte Pirmasens zwei einfache Fehler schon zur 2:0 Führung nutzen. Zum allgemeinen Pech verletzte sich Keeper K. Zahler an der Schulter und musste in der Kabine bleiben. Auch der wieder genesene Sebastian Buhl konnte weitere 3 Gegentore nicht verhindern und so blieb es mit 0:5 bei einem gebrauchten Tag in der Vorderpfalz. Dass es unsere Jungs besser können, haben sie ja zu Saisonbeginn bewiesen. Daran sollte sich das Team bei der nächsten Aufgabe im Saar-Derby auf dem Babelsberg gegen Auersmacher (Samstag, 12.8., 15.30 Uhr) selbstbewusst erinnern. (GüB)

Verdienter 2:0 Heimsieg gegen Dudenhofen

Wie bereits 4 Tage zuvor verhinderte der starke Wind lange Zeit eine gute Oberliga – Partie. Bis zum Pausenpfiff war es ein ausgeglichenes Spiel zweier Teams, die um jeden Meter Raumgewinn kämpften und die ziemlich sicher in der Defensive standen. Die Hofer – Truppe erarbeitete sich dabei mehr Eckbälle, aus denen jener in der 34. Minute zum wichtigen 1:0 Führungstreffer führte. Nach der Ecke reagierte im Getümmel des 5-Meter-Raums Tim Lange als Erster und drückte den Ball über die Linie. Kurz darauf entschärfte der Gäste-Keeper bravourös einen Kopfball von Fabian Poß und hielt das eigene Team auf Reichweite.
In Hälfte 2 wurde der Wind allmählich schwächer und nach einer Stunde konnten die Gäste mehr Angriffsdruck aufbauen, ohne jedoch zu einer echten Torchance zu kommen. Torwart Kai Zahler und Abwehrchef Fabio Götzinger organisierten ein gutes Stellungsspiel unserer Defensive und in der letzten Viertelstunde eröffneten sich gegen die geöffnete Abwehr der Dudenhofener einige Konterchancen, die zunächst vergeben wurden. Erst Lukas Feka’s Einzelaktion in der 83. Minute brachte unsere Rot-Weißen auf die Siegerstraße, die erst kurz vor Schluss durch die einzige Großchance des Spiels für die Gäste in Gefahr geriet. Kai Zahler konnte hier mit Doppelparade seinen Kasten sauber halten. Am Ende war der „Dreier“ für den FV 07 wegen der größeren Anzahl erspielter Großchancen und einer soliden Defensivleistung verdient. Der Saisonstart ( 6 Punkte aus 2 Spielen ) ist eine zufrieden stellende Momentaufnahme.

Gelungener Saisonstart beim FC Karbach

Der Start in die nunmehr 9. Saison der Zugehörigkeit zur Oberliga Südwest kann mit dem 3:1 Erfolg beim FC Karbach als sehr gelungen bezeichnet werden, auch wenn noch nicht alle trainierten Mechanismen rund gelaufen sind. Dazu waren – wie so oft – die äußeren Bedingungen auf „Hunsrücks Höhenplateau“ zu störend. Zeitweise starker Wind verhinderte hüben wie drüben einen guten Spielaufbau, so dass lange Pässe mit der Hoffnung auf Ballgewinn der 2.Bälle die Partie dominierten. In Halbzeit eins spielten beide Kontrahenten ohne großes Risiko mit Augenmerk auf die Defensivarbeit. Karbach erarbeitete sich dennoch ein leichtes Plus an torgefährlichen Situationen. Dank zweier überragender Rettungsaktionen von Fabio Götzinger sowie „Neukeeper“ Kai Zahler blieb die „Null“ bis zum Pausenpfiff stehen. Nach dem Seitenwechsel konnte die Hofer – Truppe den Angriffsdruck auch wegen der Windkonstellation erhöhen und in der 60. Min. durch den direkt verwandelten Freistoß von Fabian Poß in Führung gehen. Es folgte der postwendende Ausgleichstreffer nur eine Minute später. Unsere Rot-Weißen ließen indes nicht locker und zeigten mit vorbildlichem Einsatz, dass sie den „Dreier“ unbedingt wollten. Mit Erfolg: Lucas Feka gelang der Führungstreffer (79. Min) und Tim Lange war es dann, der 4 Minuten vor Spielende die nun entblößte Karbach-Abwehr zum 3:1 Endstand überwinden konnte. Es war im 6. Oberliga-Spiel auf „Karbach’s Höhen“ der erste Sieg, den die Kerntruppe der Dieffler Fans zusammen mit dem Team zu Recht feiern durfte. (GüB, geschrieben nach Info von A.Montag)

18. Fussballschule mit Herz

18. Dieffler Fußballschule begeisterte
105 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren zeigten sich allesamt begeistert
von der erfolgreichen Gestaltung des 3 – tägigen Sommer-Camps auf dem Sportplatz Babelsberg Diefflen. Trotz kleiner Regen bedingter Pausen war die Stimmung bestens. Oberliga – Coach Thomas Hofer mit seinem Trainer-Team und 15 ehrenamtliche FV 07 – Kräfte sorgten für einen reibungslosen Ablauf.