Verdientes Unentschieden im vorletzten Heimspiel der Saison!

Am vergangenen Mittwoch hat unsere Elf den amtierenden Rheinlandpokalsieger FV Engers empfangen. An dieser Stelle möchte der FV Diefflen dem Gast sehr herzlich gratulieren und für die erste DFB-Pokal-Hauptrunde viel Erfolg wünschen.

Es entwickelte sich von Beginn an ein abwechlungsreiches Spiel, das zeigte, dass beide Mannschaften ohne Druck einfach gerne Fussball spielen wollten. Es war also nicht viel mit Abwarten oder Taktieren, sondern Offensiv-Fussball wurde geboten. Nach einem Foul hatte Engers zur Mitte der ersten Hälfte die Möglichkeit, per Freistoß ins Führung zu gehen und das wurde auch genauso umgesetzt. Ein sehr gut geschossener Ball traf die Unterkante der Latte und von dort sprang der Ball über die Torlinie, was die 0:1 Gästeführung bedeutete. Diefflen hatte in der ersten Hälfte durchaus einige Möglichkeiten, den Rückstand aufzuholen, aber entweder stand das Tor an der falschen Stelle oder der Gästekeeper konnte die Schüsse parieren. So ging es mit einem Rückstand zum Pausentee.

Nach dem Wiederanpfiff wurde Diefflen ein Stück offensiver und nur kurz nach Start der zweiten Hälfte war es Lukas Feka, der den Ball zum vielumjubelten Ausgleich einnetzte. Die Babelsberger spielten fortan konsequenter in den Zweikämpfen und erspielten sich eine leichte Dominanz. Nur 4 Minuten nach dem ersten Treffer war es dann Kevin Folz, der eine Unachtsamkeit im Gästestrafraum nutzte und den Ball, wenn auch nur knapp, aber entscheidend über die Linie drückte. Diese Führung hielt jedoch nicht wirklich sehr lange, denn nur drei Minuten später gelang Engers erneut ein Torerfolg und so stand es nach 60 Minuten 2:2. In der Folge haben beide Mannschaften gute bis sehr gute Torgelegenheiten, allerdings war keine der Teams weiter erfolgreich im Abschluss, sodass das Spiel am Ende mit einem für mich gerechten 2:2 endete.

Fazit: Punkt gewonnen, gutes Spiel gemacht und keine weiteren Verletzte zu beklagen.